Die Höhlen

Zu den Türen vom Nationalen Park des Cilento und Vallo di Diano, der provinz von Salerno, die Höhlen von Castelcivita gründen mit ihren 1200 Metern touristischen strecke auf eine Summe von etwa 5000, einer von den komplexen ausgedehnten Höhlenforscher südlich Italiens. Das System von unterirdischer Höhlung, auch bekannt als "Teufels höhle", "Sparkatus höhle " oder " Höhle Prinz von Piemont ", liegt bei 94 m. ù. M. zwischen die Ufer des Flusses Calore und der Sudwestlichen Hang der Splinthölzer Bergen, zeigen sofort eine eindrucksvolle Szenerie von Tunneln, weiten Räunen und Engpassen, gegraben von der Tausendjährigen Tat der Erosion carsica.

Die Grotten von Castelcivita entwickeln sich in ein einziger wichtigster Zweig Foto interno grotte entlang, von dem mehreren Punkte, kurze sekundäre Verzweigungen òffnen. Das System ipogeo wird in zwei verschiedenen Bereichen unterteilt, trennt von einem positiven Niveauunterschied von etwa 5 Metern genannt "Sprung". Der Wiederaufstieg der Stufen vom "Sprung" erlaubt es von einer touristischen "Strecke erreicht zu werden, ausserhalb des Weges, dass durch grossartigen, spektakulären Milieu von stattlichen und Exzentrischen Kalk-Bildungen geschmückt ist und bis zu einem weiten Wasserbecken fährt, genannt " End See". Nach zahlreichen speologischen Erforschungen, dokumentiert bereits gegen Ende Achthundert, im 1972, die Grotten von Castelcivita gewinnen eine bemerkenswerte paläontologische.

Foto interno grotte Erheblichkeit dank der Lokalisierung von interessanten Archäologischen Aufbewahrungen am Eingang der Höhlung . Von der Analyse der wiederbekommene Fundstucke (Gerate aus Stein und Fossilreste) die vor etwa vierzigtausend Jahren häufig von Menschen vor Ort frequentiert werden konnte. Der Reiz, bezüglich die Gewohnheiten vom Leben aus der Steinzeit und die Beeinflussung von ungewòhnlichen, naturwissenschaftlichen Phänomenen und Morphologie, verwirklichen, im inneren der Grotten von Castelcivita, die surreale Versteigerung von einer aktiven unterirdischen Landschaft, in dem das unaufhörliche tropfen ständig Stalaktit und Stalagmit bildet, es Begleitet den Weg von zahlreichen Besuchern während des ganzen Jahres.

Built with HTML5 and CSS3
Copyright © 2015 Grotte di Castelcivita SRL - Tutti i diritti riservati
I loghi riportati appartengono ai legittimi proprietari.

Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive

Questo sito utilizza cookie, se decidi di continuare la navigazione consideriamo che accetti il loro uso. info